Mittwoch, 30. September 2015

Die Shutters und die Sprache von Licht und Schatten



Überlege es dir gut, bevor du dir etwas wünschst... es könnte
in Erfüllung gehen






Wie wundervoll... ist das wirklich so einfach?
Das Ersehnte hat eigenes Leben... von dem wir meistens nichts wissen.
Und erahnen tun wir am wenigsten, was es mit uns macht, wenn es da ist... wenn es unseren Raum betritt 
und sagt:
Du wolltest mich haben... jetzt bin ich da,
mit meinem ganzen Sein und mit meiner Geschichte, die ganz und gar zu mir gehört
und sich nicht wegschneiden und zurechtbiegen lässt und ich werde all meine Facetten zeigen,
denn ich bin durch und durch ein beseeltes Wesen, auch wenn in der Menschenwelt die Worte
 „das ist nur ein Ding“ so oft gebraucht werden.





Als Méa  dieses Bild von dem Altonale Flohmarkt im Juli postete, habe ich gerade mit dem Bloggern angefangen
und mein allererstes Post geschrieben.
Und ich meinte noch, ich halte einen Kaufvertrag für die Shutters in der Hand, hihi...
Ihr Lieben... leuchtet da etwas ein? 
Jaaa... Kaufvertrag... Shutters... richtig!!!

die Shutters...





...sind bei mir eingezogen und ich kann es kaum glauben, 
dass es tatsächlich geschah. 
Ein Hauch Frankreich... uraltes Holz, welches so viel gesehen und erlebt hat und diese Spüren der Vergangenheit auf eine Bühnenreife 
Art zur Schau trägt.





Diese Patina die mehr als ein Gedicht ist und mehr als ein morbider Charme der Vergangenheit. 

Diese Patina, 
  die eine Ode an die Leichtigkeit 
des Seins 

ist, ist unbeschreiblich schön!




Danke,
dass ich die Shutters haben darf.




Mir war bewusst, sie werden meine Räume verändern, weil ihre Sprache so deutlich ist, fern von all dem, 
was wir jeden Tag sehen... 
fern von dem Unklarheiten des Wischwaschis Zeugs. 
Ich schaue sie an und mir begegnet ein unglaubliches Gemälde der Natur... 
und ihr weißt bereits, wie ich die Symbolsprache, 
die uns täglich in dem Unscheinbaren ihre Botschaften hält, liebe.





Verblüffend, wie offensichtlich...
Ich staunte, als mir klar wurde, warum dieses Kunstwerk der Natur 
mich so fasziniert 
und warum meine Augen sich daran nicht satt sehen wollen. 
Und es dämmerte mir plötzlich... 
das Zusammenspiel von dunkel und hell ist es, das diese Shutters zu einer Ode emporhebt.






Einmalig, 
die Latten, wie Strophen eines Gedichts, erzählen vom Glanz der
 vergangenen Zeiten, 
welcher im Laufe der Geschichte die Glätte seiner Oberfläche verlor
und 
vom Leben gezeichnet 
triumphierend steht er da, schöner den je!




Wie eine schutzende Wand hinter mir, die zu sagen scheint: hell und 
dunkel, wie Licht und Schatten...

beides unzertrennbar.






Das eine kann nicht ohne das andere, das Licht kann nicht ohne Schatten, 
 nur Schönes ohne Makel gibt’s auch nicht. 
Und wer nur das Schöne haben möchte, das Zurechtgemachte, das Glattgebügelte, 
der wird sich etwas entgehen lassen
und nur die scheinbare Schönheit kennenlernen
das Trügerische.






Wie kein Tag ohne Nacht, kein Frühling ohne Herbst, kein geboren werden ohne sterben, 
keine Heilung ohne Krankheit.




Und ich habe gesehen, einiges musste sich in hier verändern, um diese Wirkung aufzunehmen und verstärken.                       




Vor allem, meine helle Bettdecke passte überhaupt nicht mehr... es sah 
nach gar nichts aus...
aber, als das schwarze Leinen dazu kam, dann haaa...





JA!
Kontraste, das ist das!
Es wirkt!




Ich hätte niemals gedacht, dass ich noch eine schwarze Bettdecke für gut... 
ah was, für wunderbar halten werde, hihi




So, wie die Shutters einfach an die Wand angelehnt stehen, bleiben die nicht... das ist erst der Einzug.
Die sollen nicht nur schön, auch nützlich sein und das bedeutet eine weitere Veränderung,
aber... das wird ein anderer Post sein.

Und jetzt wünsche ich euch zauberhafte Herbstwoche mi wundervollen Begegnungen und unvergesslichen Eindrücken und alles Liebe



Eure Grażyna




Alle Texte, Bilder und Designs auf diesen Seiten, wenn nicht anders gekennzeichnet sind mein Eigentum.
Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen meiner schriftlichen Zustimmung.
Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist der jeweilige Anbieter der Seiten verantwortlich.
 



Kommentare:

  1. Ist ja der Hammer , wie es bei Dir ausschaut . Bin ganz verblüfft und fasziniert . Mit wie viel Liebe zum Detail Du alles hergerichtet hast . Deine Shutters finde ich grandios . Klasse . Wünsche Dir viel Freude an deinem Kauf
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran muss ich mich erst mal selbst gewöhnen... an so viel Kontraste und das Schwarze, aber es fühlt sich so gut an! Danke, dass du hier warst liebe Heidi, hab es zauberhaft herbstlich, deine Grażyna

      Löschen
  2. Oh, meine liebe Poetin.
    Grażyna, du kannst sooo schön schreiben und deine Freude damit noch vergolden. Es ist eine Freude. Ich gratuliere dir zu deinen neuen Freunden. Sie haben es gut bei dir, das liest man und spürt man.
    Ganz liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind ja Zauberworte aus deiner Hand geflossen liebe Angelika, daaaanke!
      Hab es wunderschön und danke für deinen Besuch, twoja Grażyna

      Löschen
  3. Liebe Grazyna,
    die sind wirklich wunderschön! Was für eine Freude!
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Patricia, wünsche dir alles Liebe und Wundervolle, deine Grażyna

      Löschen
  4. Liebe Grażyna,
    wow - ein wunderschönes Reich hast du dir da geschaffen und der dunkle Kontrast der Bettdecke sieht richtig toll aus!!! Die Shutters haben aber auch eine Patina zum Niederknien!!!

    Wünsche dir eine schöne restliche Herbstwoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe mich über deine lieben Worte sehr gefreut liebe Petra, danke! Alles alles Liebe wünscht dir deine Grażyna

      Löschen
  5. ich kann deine euphorie wirklich verstehen und nachempfinden. die shutters sind wahrlich traumhaft schön
    lg kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaanke liebe Kuni, hab es zaubervoll herbstlich, deine Grażyna

      Löschen
  6. Ware Worte die Du da schreibst wie ein Gemälde sehen sie aus einfach ein Traum
    was für eine Wirkung sie haben.

    Einen sonnigen Herbstgruß von der

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe mich über deine Zeilen sehr gefreut liebe Monika, alles liebe dir, deine Grażyna

      Löschen
  7. Liebe Grażyna, es ist schön, Deine grosse Freude in Deinen Zeilen zu lesen!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Susanchen, du Liebe daaanke! Hab eine gute Zeit, deine Grażyna

      Löschen
  8. Liebe Grazyna,
    ich kann die Freude, die nur so aus deinen Worten tropft, wirklich verstehen. Sie sind wunderschön, deine Läden! Ich würde zu gerne wissen, was sie alles "gesehen" haben, wenn Wind und Wetter an ihnen gerüttelt, die Sonne auf sie herniedergebrannt, der Regen dagegen getrommelt hat. Und ihre Patina, diese herrliche, kann nur so entstehen. Das unterscheidet sie von allem künstlich auf alt Getrimmten. Diesen Charme kann man niemals mit einem Topf Farbe erzeugen, da kann man sich noch so viel Mühe geben beim Patinieren! Diese Lackierung blättert ab, reisst ein, ist vom Alter gezeichnet.
    Wunderbar! Es ist wohl kein Geheimnis mehr, dass ich sehr gerne das Ungekünstelte, Einfache mag, Dinge, die "mit beiden Beinen am Boden stehen", die man sogar als ein wenig derb bezeichnen darf. Und soll ich dir was verraten? Mir geht es bei meinen Mitmenschen ebenso. Alles, was auf "Hochglanz getrimmt" ist, wie du es nennst, ist mir von vornherein ein wenig suspekt. Ich mag kantinge Typen, die sich auch mal grade heraus ihre Meinung zu sagen getrauen, die einem nicht nach dem Mund reden. Die sich selber sind und bleiben!
    Ich freue mich für dich mit, dass diese rauhen und doch so wunderschönen Läden den Weg zu dir gefunden haben! Und ich bin gespannt, was du daraus erschaffen wirst......
    Hab einen feinen Tag, ganz liebe Grüsse!

    PS: Schwarzes Leinen sieht dazu wirklich excellent aus! Versuch geglückt, würde ich sagen! ;oD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Hummel, wie inspirierend dein Kommi ist! Ja, die Farbe und gar die ganzen Farbschichten blättern ab und das Holz, das Ursprüngliche kommt zum Anschein und ich habe mir vorgestellt: Das Künstliche, was nicht zu ins gehört, das über die Zeit Anerzogene... blättert nur ab und das Pure und das Herz kommt immer mehr ins Licht. Ist das nicht ein schöner Gedanke?
      Danke, dass du mich so inspiriert hast du Liebe, hab es wundervoll zauberschön, deine Grażyna

      Löschen
    2. Das ist ein schöner Vergleich, liebe Grazyna! Erst muss alles runter, was das Echte, Einzigartige verdeckt. Und erst, wenn etwas so sein darf, wie es ihm, im wahrsten Sinne des Wortes, die Natur gegeben hat, kann es zu echter Schönheit erblühen! Oder ist es vielmehr so, dass sich das wahre Wesen seinen Weg bahnt, unermüdlich, und stolz sein eigenes Ich präsentiert? Wie auch immer: Nur das Echte hat einen unvergleichlichen Reiz, auch wenn es vielleicht nicht dem gängigen "Schönheitsideal" entspricht. Egal, ob das nun Läden oder Menschen sind.....
      Gute N8, meine Liebe!

      Löschen
    3. .... oder gerade deshalb, weil es den gängigen „Anpassungsidealen“ nicht entspricht, hihi.
      Ich drück dich liebe Frau Hummel, bis baldigst :))))))

      Löschen
  9. Lebe Grazyna,
    wow, echt schön deine Shutters! Da kannst du eine richtige Freude damit haben. Die schwarze Tagesdecke harmoniert wunderbar zum ganzen Drumherum! Fabelhaft! Liebe Grazyna, es war wieder schön einen kleinen Einblick in dein Reich zu bekommen. Alles Liebe Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für die schönen Zeilen liebe Karen und wünsche viel Kraft und alles Liebe, deine Grażyna

      Löschen
  10. De shutters zijn prachtig en mooi verweerd.
    Veel plezier er mee.
    Groetjes Brenda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank je lieve Brenda , ik heb over uw bezoek zeer tevreden.
      Alles in de liefde, je Grażyna

      Löschen
  11. Liebe Grazyna,
    du hast vergangene Lichtblicke in dein Reich gelassen und sie verzaubern nicht nur dich. Was für Einblicke haben die Shutters verwehrt, welche Darbietungen freigeben. Patina, die spannender nicht sein kann. Sie haben jeder Witterung getrotzt, um dann, glücklicher Weise, in deine Hände zu gelangen. Du spürst ihre ausdrucksstarken Schattenspiele, die dich in Hochstimmung und dein schöpferisches "Ich" zum Vorschein bringen.
    Bin sehr gespannt, welchen Platz die Shutters zieren werden, die Bettdecke hat ja ihren schon gefunden. Wirkt sehr edel.
    Herrlichen Herbsttage und alles Liebe,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manuela, ich danke dir sehr für die herzlichen Worte, die du immer findest und für deinen besonderen Blick! Hab eine schöne Herbstzeit, deine Grażyna

      Löschen
  12. ze zijn echt super mooi!! ik vind ze prachtig! hier zul je veel plezier van hebben:)
    groetjes, Inge R

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hartelijk dank voor uw bezoek Inge , hou van alles wat u wilt dat uw Grażyna

      Löschen
  13. Liebe Grazyna,
    na wenn die nicht traumhaft schön sind....ich bin hin und weg.....ich bin gerade am hin und her überlegen was sie schon alles erlebt und gesehen haben....wo mögen sie wohl gestanden oder gehangen haben....ach so etwas denke ich bei jedem alten Teil was ich bekomme.....das schwarze Leinen ist wirklich sehr passend.....
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah liebe Annett, das frage ich mich auch und die Shutters sind schon an sich eine einzige Transformation und gerade deshalb so unwiderstehlich!
      Danke, dass du hier warst, hab es wundervoll, deine Grażyna

      Löschen
  14. Ohhh, der König und ich sitzen gerade da und wir freuen uns so sehr mit Dir!!!! Als die da standen... ! Eine provencalische Wucht. Und Deine Worte, die Du hier gefunden und gewebt hast, meine Güte, Du hast sie beseelt!! Du bist unsere Zauberpoetin! Und wie Du gekämpft hast. Damals waren sie unerreichbar für Dich, doch Du hast geträumt, hattest Hoffnung, dann, an diesem Tag, der liebe Christian machte es möglich, da er durch sanfte aber stetige Überredungskünste... Jaja. DAS alleine schon sind Erinnerungen - ein kleines Abenteuer... Freue mich schon auf das am Samstag.
    Hab es zaubervoll, meine Liebe... Durch Deine Freude hast Du ihn angelockt - der Zauber wird wachsen, er fühlt sich jetzt schon wohl bei Dir ;)) Am Samstag... kommt noch ein Atemzug der Anderwelt in Dein kleines Reich... ich freu mich drauf. Ich drüüück Dich, schlafe schön, Deine Freundin Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Wucht sind sie und so, wie unwiderstehlich, so kraftvoll wirken sie hier und zaubern eine Stimmung, die einfach unglaublich ist... aber das weißt du ja, hihi
      Ich drück dich ganz dolle und bis baldigst hab es schööööööööön,
      deine Freundin Grażyna

      Löschen
  15. Liebe Grazyna,
    Deine Shutters haben wirklich eine tolle Ausstrahlung ,mann fühlt sich ganz wie in der französischen Provence!!!!!
    Diese Patina würde ich selbst gar nicht so hinbekommen. Aber ohne Dir nahe zu treten,Deine Räume sehen so unbewohnt aus, kein Buch, keine Dinge ,die einem ans Herz gewachsen sind,oder versteckst Du all diese Sachen. Auch der Minimalismus braucht ein bisschen Charme!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vera, schau, jetzt schon fängt die Zeit an in der langsam die Natur sich von der sichtbaren Pracht verabschiedet. Bäume verlieren ihre Blätter, die kleinen liebgewonnenen Dinge, die über die Sommerzeit überaus eine nützliche Zierde waren, lösen sich auf und vergehen. Bevor im Frühling ein neuer Schmuck an den Bäumen wachsen und uns erfreuen wird, kommt zuerst die Zeit, die äußerlich nichts anderes als Nichts anzubieten hat. Aber innerlich sind gewaltige Prozesse im Gange... So ist der Rhythmus der Natur und dieser Rhythmus ist es, der mir ein Vorbild und Orientierung ist. Der Herbst lässt auch bei mir, die „Blätter“, die kleinen Dinge, die nicht mehr zu mir passen vergehen (vieeeeel verschenkt) bis sich neue Knospen öffnen und ein völlig neuer Schmuck, der mir entspricht meine Räume erfühlt und so sehr sichtbar wird. Transformation braucht Zeit, bevor das Unsichtbare sichtbar wird. Danke für deine Zeilen und alles Liebe und Wunderbare, deine Grażyna

      Löschen
  16. Das hast so schön und treffend geschrieben mit dem eigenen Leben der ersehnten Dinge! Ja, genau darum mag ich die alten Sachen so sehr, weil sie ihr Leben hatten und haben und ihre Geschichte mitbringen, die ich so gerne ergründen würde. Und ich falle gleich in Ohnmacht beim Anblick Deiner Shutters! Die sind einfach atemberaubend schöööön! Wie gut, das Du mit Méa los warst und Dein seliges Grinsen auf dem Foto kann ich nun sehr gut nachvollziehen. Und ja, die schwarze Bettdecke ist das I-Tüpfelchen.
    Ohnmächtige Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karen... ohnmächtig? Ohhh nein, das kann ich nicht verantworten, hihi.
      Im Ernst, dass DIE meins sind.... ist immer noch soooo unglaublich, es ist wie ein Wunder für mich! Danke dir so sehr, dass du mich besucht hast und ich wünsche dir zauberische Herbstzeit, deine Grażyna

      Löschen
  17. eine poetisch schööööööööne symbiose... die shutter, deine worte und deine freude! ;-)
    herbstsonnige grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Amylein, hab vielen lieben Dank für deine Zeilen. Alles alles Liebe dir, deine Grażyna

      Löschen
  18. Wunderbare Fensterläden. Diese Patina..... herrlich anzusehen.
    Solche Stücke wirken so unglaublich raumfüllend. Da braucht es dann fast nicht viel mehr.
    Ich bin sehr gespannt, wo sie ihren Platz finden werden.
    Hab einen schönen Herbsttag.
    Liebste Grüße, Heike.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, herzlich willkommen auf meinem Blog :)) So schön... habe mich sehr über die Worte, die du gefunden hast, gefreut. Du hast recht und vor allem die bringen eine unglaubliche Tiefe mit und erfühlen die Räume mit etwas, was ich als Geborgenheit empfinde. Danke für deinen allerliebsten Besuch und wünsche alles Liebe und Schöne, deine Grażyna

      Löschen
  19. Droga Grazynko,
    magiczna atmosfere stworzyly te cudne okiennice w Twoim mieszkanku... chociaz jak sie tak zastanowie,
    to musze skorygowac, magicznie bylo juz przedtem - to Ty emanujesz pieknem, a kazdy wyszukany skarb jest tylko dopelnieniem.
    W domu bez duszy najpiekniejsza patyna nic by nie zdzialala.
    Ciesze sie bardzo,ze te wymarzone okiennice trafily do Ciebie i zycze wiele radosci przy nastepnych przemianach.
    Sciskam mocno i milego dnia zycze
    Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grazynko,mam jeszcze pytanie - zakochalam sie bez pamieci w tych Twoich okraglych poduchach czy szylas je sama czy moze mozesz mi dac namiary gdzie mozna takie nabyc? Pozdrawiam, Frida

      Löschen
    2. Ohhh Frida, dziekuje za najnajnajpiekniejsze slowa... jestem bardzo wzruszona i brakuje mi slow... ale chyba blyskawicznie uroslam, hihi
      Ciesze sie, ze moje poduszki cie saie podobaja i wszystkie sa owocem mojej pracy. Stary len i srebrzyste aplikacje, ktore wycielam z za malej bluzki... i to cala tajemnica. Uszyla je bardzo szybko, to wyglada skomplikowanie, ale w rzeczywistosci nie jest trudne do uszycia. Droga Frido, dziekuje, ze tu bylas i zycze wspanialej niedzieli i dobrego i przychylnego czasu, twoja Grażyna

      Löschen
  20. Liebe Grażyna,
    deine Shutters sehen wunderschön aus,
    sie sind Geschichtenerzähler! Abgeblättert, voller Risse und "Falten", wie ein gesicht, das schon viiiiel erlebt hat und deshalb erst so richtig schön und voller Ausstrahlung ist! Ich freue mich mit dir, dass sie nun dir gehören!
    Alles Liebe von der
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/10/irland-vor-20-jahren-zweite-woche.html
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ
    PS: Die Stulpen haben den Weg zu mir leider noch immer nicht geschafft... Hast du in der Zwischenzeit etwas Neues von ihnen "gehört"? (In diesem Fall funktioniert das mit dem Wünschen jedenfalls nicht ganz so reibungslos ;o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Röschen, Liebes... ehrlich gesagt... jetzt habe ich keine Hoffnung mehr... jemand anders freut sich wohl und dass die nicht mal zu mir zurück gefunden haben, hmmm. Schaaade und so ein Peech... hmm.
      Röschen, ich habe noch solche in schönen Dunkelgrün, sag mal magst du die Farbe?
      Wenn ja, würde ich die auf die Reise nach A zu dir schicken...
      Ganz liebe Grüße von Grażyna

      Löschen
    2. Ach Grażyna, das ist ein total lieber Vorschlag von dir, aber ich habe mir das echt nicht verdient... Schließlich habe ich das mit der Adresse verbockt. Ich denk mir, wenn die, die ich ursprünglich gewonnen habe, DOCH NOCH zu dir zurückkehren sollten, dann JA, GERNE, und da zahl ich dir wie gesagt auch gern die Postgebühr, denn wie kommst du dazu, dass du zweimal zahlst. Aber nochmal welche zu mir auf die Reise zu schicken, ... das wäre irgendwie zu viel ... Ich hab übrigens "schon" ein Posting vorbereitet, in dem ich die Kette und nochmal den Bären zeige, die ich ja ebenfalls im September gewonnen habe, und da erzähle ich dann auch von den Stulpen und dem Missgeschick und verlinke zu dem schönen Foto, das du davon gemacht hast. (Das Posting kommt als ÜBERnächstes raus...) Ja, möglicherweise freut sich jetzt jemand anderer darüber - aber so GANZ habe ich die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben...
      Alles Liebe,
      Traude

      Löschen
  21. Wunderbar, sie sind sooo ausdrucksstark! ♥ Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen
  22. Danke, liebe Ulrike :)) Hab es wundervoll, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  23. Aaaaaber Grazyna, du bist ein wirkliches Glückskind!!! Du darfst wirklich froh sein, solche Shutters besitzen zu dürfen, du bist umgeben von Geschichten und ehrwürdigen Zeitgenossen! Ich kann mich daran gar nicht satt sehen, undd ie Kontraste sind wirklich gelungen, wie zufällig! Da wächst etwas bei dir zusammen, das ist wunderprächtig und zauberhaft! Schade, das wir uns im April bei meinem HH Besuch noch nicht gekannt haben. DAS wäre zu schön gewesen!!! Sei lieb umarmt, von deinem Meisje

    AntwortenLöschen
  24. I love your French shutters, I am visiting by way of our beautifully creative Mea !
    I now see the Beauty in which the soulful shutters have become.
    See more soon.

    Bisous
    Xx
    Doré

    AntwortenLöschen